DER SOHN

Von Hristo Simeonov
Bulgarien 2015
29′

Tickets 

Originalfassung mit englischen Untertiteln

Der preisgekrönte Kurz-Spielfilm folgt dem Leben eines Romani-Jungen, der mit seiner Familie in einem alten Wohnwagen im bulgarischen Hinterland lebt. Während der Vater in die Stadt geht, um Geld für das gemeinsame Leben zusammenzukratzen, bleibt der Junge zuhause und kompensiert die Abwesenheit des Vaters mit harter Arbeit und einer Portion Mut. Sein einziger Freund ist ein streunender Hund.

 

 

Hristo Simeonov schloss sein Masterstudium der Filmregie an der Süd-West Universität “Neofit Rilski” in Bulgarien 2013 ab. Seit 2009 hat er mit verschiedenen Stiftungen für Rechte von Minderheiten zusammengearbeitet und einige Dokumentation über gesellschaftliche Probleme realisiert. Hristo’s Kurzfilm THE SON (2015) erhielt den Preis für den Besten Kurzfilm bei den Bulgarischen Film Akademie Awards (2016), den Kurzfilmpreis beim Cottbus Film Festival 2016 und 15 andere internationale Filmpreise. Sein jüngster Film DIMO’S FOREST war beim Jameson Kurzfilm Award für den Besten Bulgarischen Film (2018) und gewann die Goldene Rose bei der 36. Goldenen Rose Bulgarian Feature Film Festival. Derzeit arbeitet er an seinem ersten Langspielfilm PROTECTED SPECIES und promoviert in Filmwissenschaften.

 

Regie: Hristo Simeonov
Drehbuch: Deyan Enev, Hristo Simeonov
Kamera: Vesselin Hristov
Ton: Veselin Zografov
Schnitt: Jonathan Haidelberger
Künstlerische Leitung: Ivelina Mineva
Produktion: Kostadin Bonev,  Trivium Films

 

SAMSTAG, 15:30, mit Q&A mit dem Regisseur