AKZEPTIERT UNS WIE WIR SIND

Von Liza Mortimer
U.K.  2018
4′

Tickets 

Originalfassung

Basierend auf der BBC-Archivdokumentation von 1969 und den familiären Wurzeln der Urgroßmutter Minty Smith des Regisseurs kultiviert TAKE US AS WE ARE den Geist der Freiheit der Gypsy- und Traveller-Gemeinschaft – eine nomadische Kultur, die nach wie vor vorherrscht. Dieser Kurzfilm ist seinem Publikum gegenüber kompromisslos und richtet sich sowohl an Gypsy, Roma und Traveller als auch an Nichtmitglieder dieser Kultur. Der Inhalt der Arbeit ist von der Wahrheit ausgeschmückt und nimmt eine nomadische Form an, da er die Öffentlichkeit dazu zwingt, die Anwesenheit von Gypsies, Roma und Travellers in der Welt zu sehen. TAKE US AS WE ARE ist ein zum Nachdenken anregendes Stück über Familie, Stolz und Identität, eine Feier der Aufleuchtens und „Gypsy-Gelacktheit”.

 

© Dave Wilson Clarke

Liza Mortimer ist eine Roma-Gypsy-Tanz- und Performance-Künstlerin, die derzeit in Leicester, Großbritannien, arbeitet. Ihr kreatives Schaffen konzentriert sich auf ihr kulturelles Erbe, welches sie anhand von Improvisation, Gestik, Dokumentation und Archivmaterial ausdrückt. Sie ist ebenfalls eine Performerin für ein Körpertheater, das Fueled Dance Theatre, und hat einen Abschluss in Tanz und einen Master in Kunst der Universität De Montfort in Leicester. In Leicester trat sie im Attenborough Arts Center, im Sue Townsend Theatre, im Haymarket Theatre und in der De Montfort University auf. In diesem Jahr war Liza Mortimer mit ihren Arbeiten in London bei Gypsy Roma Traveller Events und mit dem Fueled Dance Theatre in ganz Großbritannien, darunter Chester, Wolverhampton und Edinburgh, für das Edinburgh Fringe Festival 2018, unterwegs. TAKE US AS WE ARE ist ihr Regiedebüt und wurde im Rahmen der First Acts-Reihe für Kanal 4 in Auftrag gegeben.

 

Regie: Liza Mortimer
Ton: Dave Jones
Musik: Dave Jones
Schnitt: Elle Smart, Dave Jones
Produktion: Rural Media

 

SONNTAG, 17:45, mit Q&A mit der Regisseurin